Sucht ohne Drogen

Arbeiten, Spielen, Essen, Lieben …

Sex, Sport, Spiel, Arbeit, Medien, Religion, Essen, Kaufen – können diese Dinge suchtig machen? Wissenschaftlich umstritten, begegnen uns stoffungebundene Suchte im Alltag in unterschiedlicher Form immer wieder. Ihre Behandlungsmöglichkeiten und der aktuelle Stand der Forschung zu den acht häufigsten Formen sind das Thema des neuen Buches. Fallvignetten illustrieren die Problematik. Zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum legen die Herausgeber ein Kompendium vor, dass das Thema »Stoffungebundene Suchte« von allen Seiten betrachtet. FolgendeSüchte werden behandelt: Arbeitssucht, Spielsucht, Esssucht, Mediensucht, Kaufsucht, Religion und Sucht, Sexsucht, Sport und Sucht.

Beltz Verlag, 2003, 301 Seiten, broschiert

ISBN: 978-3-621-27484-7